In unserem Online-Angebot finden Sie Tausende Bücher aus vielen Gebieten.

Das Antiquariat LIST & FRANCKE wurde 1862 in Leipzig, der Stadt des Buches, gegründet.


Antiquariat

LIST & FRANCKE

gegr. 1862 in Leipzig

Meersburg am Bodensee

Deutschland

Ihr Irlandspezialist

Kerry Bookhaven

gegr. 2000

Castleisland, Co. Kerry

Irland

LIST & FRANCKE

Wrede, Ernst der Bekenner Herzog von Braunschweig und Lüneburg 1888

Wrede, Ernst der Bekenner Herzog von Braunschweig und Lüneburg 1888

Reformation – Ernst I., Herzog zu Braunschweig-Lüneburg –
Wrede, Adolf: Ernst der Bekenner, Herzog von Braunschweig und Lüneburg. Ein Lebensbild aus der Zeit der Reformation. [1. Auflage]. Halle, Verein für Reformationsgeschichte, 1888. [Schriften des Vereins für Reformationsgeschichte, 25]. 8° (Rückenhöhe 21.5 cm). 127 Seiten, in Fraktur gedruckt. Ausgebundene Broschur ohne Umschlag, Leinenrücken. Stempel auf dem ersten Blatt, Schnitt angestaubt und leicht braunfleckig, Papier leicht gebräunt.

*Vorbemerkung – Die Jugendzeit Ernsts bis zu seinem Regierungsantritt – Das Land beim Beginn der Regierung Ernsts und die Anfänge der religiösen Bewegung – Das Fürstentum und der Bauernkrieg. Maßregeln gegen die Klöster und die Landtage von Celle und Uelzen (1525) – Bündnisverhandlungen der evangelischen Fürsten. Ausführung des Landtagsbeschlusses von Uelzen und weiteres Vorgehen Ernsts – Die Landtage des Jahres 1527 – Vorgehen des Herzogs infolge des Landtagsbeschlusses. Austreibung der Barfüßer aus Celle und Winsen – Uebernahme der Verwaltung der Klostergüter durch den Herzog – Das Verhältnis der Stadt Lüneburg zu der herzoglichen Gewalt. Ausbruch der religiösen Bewegung in der Stadt – Der Ratschlag zu Notdurft der Klöster. Urbanus Rhegius und seine Wirksamkeit in der Stadt Lüneburg – Politische Streitigkeiten des Herzogs mit der Stadt. Das Kloster St. Michaelis und die Stifter Bardowik und Ramelsloh – Die Regierung des Fürstentums seit dem Jahre 1530 – Herzog Ernst als Fürst des deutschen Reiches. Seine Persönlichkeit – Anmerkungen. – Ernst I., Herzog zu Braunschweig-Lüneburg (1497-1546), von 1521-1546 Fürst von Lüneburg. Wegen seiner konsequent reformatorischen Haltung und der Mitunterzeichnung des Augsburger Bekenntnisses erhielt er im 18. Jahrhundert den Beinamen »der Bekenner«. – Gut erhaltenes Exemplar*

Bestellnummer: 223001DB

Preis: € 14,90

Nach ähnlichen Titeln stöbern:

223001DB
223001DB

Buchantiquariat Katalog kaufen Kunst Kerry Bookhaven finden

Wir pflegen besonders die Gebiete, Geschichte, Geographie und Kunst, Deutsche Orts- und Landeskunde und Buchwesen.